SPAM! Musik Magazin Ausgabe 2: Review, Dungen, Häxan

Dungen

Dungen

Häxan

(Smalltown Supersound)

Songtitel wie „Aladdins Lampen“ oder „Achmed Flyger“ verraten bereits, was SPAM! Musik Magazin Ausgabe 2: Review, Dungen, HäxanDungen zu ihrem jüngsten Album inspiriert hat: die Märchen aus „1000 und 1 Nacht“, genauer: „Die Abenteuer des Prinzen Achmed“, Scherenschnitt-Filmklassiker aus den Zwanzigerjahren von Lotte Reiniger. Mit seiner Handlung um fliegende Pferde, Zauberer und exotische Amazonen kann man dem Film sein psychedelisches Potenzial nicht absprechen. Kein Wunder also, dass sich die schwedischen Siebziger- und Prog-Rock-Verehrer davon offenbar mühelos beflügeln ließen. Das sphärische „Jakten Genom Skogen“ mit Akustikgitarre und zerfließenden Synthesizer-Harmonien dient als Entree in einen Trip, bei dem dynamische Stücke und Moodpieces je nach Handlungsfortgang wechseln. Viel Raum bleibt für Dungen, um ihre Liebe für schwerblütige Gitarren und Orgel auszuleben, etwa im schönen Pink-Floyd-geschulten Titelstück oder dem markanten „Kalifen“. Anderswo lassen jazzig treibende Drums an imaginäre Verfolgungsjagden à la New Hollywood denken. Man nimmt dann deutlich den Bezug auf die Spielhandlung wahr und wünscht sich natürlich umso mehr die Filmbilder, die hier eine sinnvolle Ergänzung wären.

Jetzt reinhören:

//Ulrike Rechel