SPAM! Musik Magazin Ausgabe 2: Reviews, Danny Brown, Atrocity Exhibition

Danny Brown

Danny Brown

Atrocity Exhibition

(Warp)

Allein ein Blick auf das Cover des vierten Albums von Danny Brown lässt es SPAM! Musik Magazin Ausgabe 2: Review, Danny Brown, Atrocity Exhibitionbereits erahnen: „Atrocity Exhibiton“ hört sich wie der psychedelische Albtraum eines Drogensüchtigen an. Das erste Album des aus Detroit stammenden Rappers seit drei Jahren lässt tief in die Seele eines Abhängigen blicken, der isoliert an Paranoia leidet. Das Klangbild lässt sich dabei keiner wirklichen Musikrichtung zuordnen. Viele Brüche stiften Verwirrung.  Punk-Rock Samples werden mit Lo-Fi Beats gemixt und gehen anschließend in eine New-School Trap Dance-Mischung über. Die Feature-Gäste Kendrick Lamar, Earl Sweatshirt, Ab-Soul, B-Real, Kelela und Petit Noir fügen sich organisch in das Gesamtwerk ein, bleiben aber Nebendarsteller einer düsteren Reise in die Abgründe der Psyche. Dennoch oder gerade deswegen ist das Album absolut hörenswert! Die schrille Stimme Danny Browns passt perfekt auf die schiefen Samples und ergibt einen skurril herausfordernden Hörgenuss.

Jetzt reinhören:

//Moritz Demuth