SPAM! Musik Magazin Ausgabe 2: Review, Alicia Keys, Here

Alicia Keys

Alicia Keys

Here

(RCA Records)

Alicia Keys präsentiert nunmehr ungeschminkt die bisher verführerischste Version ihrer selbst. SPAM! Musik Magazin Ausgabe 2: Review, Alicia Keys, HereDie neue Nacktheit, mit welcher sich der Weltstar neuerdings präsentiert, steht ihr ungemein gut, ihr neues Album „Here“ steht nicht nur repräsentativ für ihren Lebenswandel, sondern auch für die Zeit, die unseren Planeten gerade bewegt. Mit 16 ehrlich anmutenden Tracks beweist die New Yorkerin der Welt, dass sie erwachsen geworden ist. Sie thematisiert Patchworkfamilien, schlüpft in die Rolle einer jungen Drogensüchtigen, singt sich mit „Holy War” die Seele aus dem Leib und sagt dem Krieg den Kampf an. „Hallellujah” kratzt, groovet und sticht, ihre Stimme ist so wunderschön und entwaffnend wie das gesamte Album. Alicia Keys beschert uns mit diesem im Verhältnis zu ihrem bisherigen Gesamtwerk recht experimentierfreudigen Akt eine der schönsten Überraschungen zum ausklingenden Jahr 2016, selbst für jene, die nie Zugang zur ehemaligen R&B-Diva gehabt haben mögen. Selbstbewusst benutzt Keys ihren Bekanntheitsgrad als Sprachrohr, gießt lebenswichtige Botschaften über die gesamte Hörerlandschaft aus und trägt so ihren Teil zu einer besseren Welt bei. Bitte mehr davon.

Jetzt reinhören:

//Vanessa Sonnenfroh